purkathofer_logo_1
purkathofer_logo_2

wir sind die guten
Ökologie, Food, Soziales, Litigation-PR

Ethik ohne Gott – 1. österreichischer Humanisten-Kongress

Österreichs Humanisten formieren sich, weil Österreich dringend mehr Ethik und weniger Religion benötigt

Österreich soll säkularer werden. Mit diesem Anspruch versammeln sich die Humanisten des Landes am 30.11.19 im Rahmen eines prominent besetzten Kongresses. Der Trend „raus aus der Religion“ ist offensichtlich, denn die Mitgliedschaften bei den Glaubensgemeinschaften sind rückläufig. Andererseits erwacht auch eine konservative Gegenbewegung:  Durch die Einwanderung nach Österreich etablieren sich zunehmend mehr Religionen, welche die gleichen Privilegien einfordern wie die katholische Kirche in Österreich. Das behindert jedoch das Funktionieren des Gemeinwesens und wird auch demokratiepolitisch immer bedenklicher. Entsprechend fordern die Humanisten auch eine Festschreibung der Säkularität in der Verfassung, eine Äquidistanz vom Staat zu den Religionsgemeinschaften sowie die gleichen Rechte für Weltanschauungsgemeinschaften nach deutschem Vorbild.  

Ethische Schule, religionsfreie Flüchtlingshilfe
Im Rahmen des Kongresses wird Michael Bauer über seine Erfahrungen beim Aufbau der humanistischen Organisation in Deutschland berichten. Mittlerweile umfasst der HVB rund 30 Kindergärten und eine Schule sowie soziale Dienstleistungsbetriebe. Die Pädagogin Ulrike von Chossy wird über ihre Erfahrungen mit dem Aufbau einer humanistischen Schule in Bayern berichten und die aus dem Iran stammende Mahsa Abdolzadeh spricht über ihren Wiener religionsneutralen Kindergarten „Philokids“. Die iran-stämmige Mina Ahadi betreut die „säkulare Flüchtlingshilfe“ für Ex-Muslime. Sie ist als junge Frau aus dem Iran geflohen und beschreibt ihren Wandel von der religiös erzogenen jungen Frau, die alles brav mitgemacht hat, bis zu ihrem Austritt aus dem Islam.
 www.humanismus.de, www.atheist-refugees.com, www.philokids.at

Prominente Säkularisten
Am Nachmittag spricht Bernhard Heinzlmaier über Sakularität im politischen Alltag und Alois Schöpf über kultiviertes und selbstbestimmtes Sterben abseits von High-Tech-Medizin und Pflegeindustrie. Schließlich spricht Gerhard Engelmayer über Ethikunterricht in Schulen und die bekannte Philosophin Lisz Hirn über das neue gesellschaftliche Biedermeier, das Männer und Frauen in alte Rollenbilder drängt, unsere offene Gesellschaft in Frage stellt und liefert auch Ideen, was man dagegen tun kann.  Den Eröffnungsvortrag hält Niko Alm, Geschäftsführer der Rechercheplattform Addendum, Gründer der Laizismus-Initiative, ehem. Abgeordneter z. NR. Wien. Autor des Buches „Ohne Bekenntnis“.
www.aloisschoepf.at, www.liszhirn.at

Über den HVÖ:
Der Humanistische Verband Österreich wurde 1887 als Freidenkerbund gegründet. 1933 zählte der Verband bereits 65.000 Mitglieder und wurde im katholischen Austrofaschismus durch eine Notverordnung verboten, sein Vereinsvermögen wurde beschlagnahmt und eine spätere Restitution verweigert. Der Verband kämpft für konfessionsfreie, humanistische Ethik. Aufklärung, Humanismus und evidenzbasierte Politik und Wissenschaft sind zentrale Anliegen. Der HVÖ spricht sich gegen eine staatliche Privilegierung von Religionsgemeinschaften aus und fordert eine Beendigung des Einflusses insbesondere der röm.-kath. Kirche auf staatliche Einrichtungen. In ganz Europa gibt es über 60 solche Organisationen, die in der Europäischen Humanistischen Föderation (EHF) und in der Weltdachorganisation der „Humanists International“ vernetzt sind.
www.humanisten.at

 

Pressemitteilung Wien 19.8.19

Cannabis-Umfrage: ÖsterreicherInnen wünschen sich freie Verfügbarkeit von CBD

Drei Viertel der Nutzer haben gute Erfahrungen mit CBD, jeder zweite kennt Unterschied zwischen Droge THC und Wirkstoff CBD. Und eine Mehrheit wünscht sich sogar eine vollständige Liberalisierung.

[ weiter ]
Pressemitteilung Wien, Hof/Salzburg 5.7.2019

Bio-Brotbier von Gusswerk ist Austria-Produkt des Jahres

Resch und karamellig - in Kooperation mit Interspar

[ weiter ]
Pressemitteilung Wien 25.6.19

Wie retro darf Politik sein? Sexualaufklärung in Zeiten von Pornhub und Tinder

Verhütungsexperte Fiala warnt vor Abschaffung der externen schulischen Aufklärung und befürchtet Zunahme ungewollter Schwangerschaften

[ weiter ]
Pressemitteilung Wien 17.6.19

Mobbingprozess gegen Republik/MedUni Wien: LG Wien entschied gegen Chirurgin

Richter: „Rauer Umgangston, fehlende Zivilcourage, kein Mobbing“. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, Berufung wurde eingelegt.

[ weiter ]
Pressemitteilung Wien 5.4.2018

„Ohrfeigen abgeholt“- Klasnic bekennt sich weiter zu Gewalt an Kindern

Mit Bestürzung reagierte die Plattform Betroffener Kirchlicher Gewalt auf die fortgesetzte Uneinsichtigkeit von Waltraud Klasnic. Diese hat in einem aktuellen DATUM-Interview nicht nur zugegeben, ihre Söhne als Kinder geschlagen zu haben, sondern das auch verharmlost: ("flotte Detschn, es war ja nicht Gewalt")

[ weiter ]
Pressemitteilung Wien 13.2.2019

So verhütet Österreich

Der Verhütungsreport 2019 zeigt einen weiteren Rückgang bei hochwirksamen Verhütungsmitteln und eine völlig falsche, viel zu geringe Einschätzung der eigenen Fruchtbarkeit.

[ weiter ]
Pressemitteilung Wien 13.12.2018

Luxus für alle!

In der Seestadt entsteht mit dem SEEPARQ Wiens modernstes Baugruppenprojekt im Eigentum - ein Pionierprojekt. Luftig mit 2,8 m Raumhöhe, Werkstätte , 33 Meter langem Schwimmteich, Dachterrassen mit Hochbeeten und Grillplatz. Mit rund 500 m2 Gemeinschaftsflächen wird höchste Wohnqualität demokratisiert.

[ weiter ]
Pressemitteilung Linz, Leoben, Ungenach 4.12.2018

Werden Kinder Patienten dritter Klasse?

KiB children care und die Berufsverbände für Kinderheilkunde und Pflege ÖGKJ und BKKÖ sehen medizinische Versorgung kleiner PatientInnen gefährdet

[ weiter ]
Pressemitteilung Hof/Salzburg 1.10.2018

Resch und karamellig: Das neue Bio-Brotbier aus dem Brauhaus Gusswerk

In Kooperation mit INTERSPAR zur Verwendung von überproduziertem Biobrot.

[ weiter ]
Pressemitteilung 23.8.2018

Prozess gegen steirischen Arzt Dr. L. wird wiederholt.

Freispruch wird aufgehoben

[ weiter ]
Pressemitteilung Hollabrunn, Wien 4.5.2018

Als Minderjährige von Pfarrer geschwängert: Eine Frau klagt an

Im Erziehungsheim geschwängert. Kardinal Schönborn schützte den Täter, er ist bis heute in Wien aktiv. Schlimmer Verdacht: Wurden Schülerinnen ohne deren Wissen Eizellen entnommen?

[ weiter ]